Anzeige

Schlappen haben Pause

aktuell, 02.06.2020

Schafskälte zwingt uns in der zweiten Wochenhälfte zum Garderobenwechsel.

Sie haben sich an das luftige Sommeroutfit und offene Schuhe bereits gewöhnt? Dann genießen Sie es nochmals- ab Donnerstag haben Flip Flops, Shorts und Sommerkleider nämlich erst einmal ausgedient.

Doch keine Sorge: Haut zeigen ist am Dienstag und Mittwoch in weiten Landesteilen bei Werten um 23 bis 29 Grad noch weiterhin möglich - zur Wochenmitte sorgen in einigen Landesteilen aber bereits erste Schauer und Gewitter für eine kleine Abkühlung.

Flip-Flops müssen in den nächsten Tagen Pause machen.

Am Donnerstag ist's dann vorbei mit Hochsommerromantik - statt Sonne von früh bis spät gibt es dann vor allem in der Nordwesthälfte dichte Wolken und immer wieder Regen. Etwas mehr Sonnenanteile gibt es im Süden und Osten, dafür aber auch ein höheres Gewitterrisiko. Die Temperaturen bekommen mit nur noch 14 bis 22 Grad einen ordentlichen Dämpfer. Am mildesten bleibt es östlich der Elbe mit bis zu 24 Grad.

Und so ähnlich bleibt es dann auch erst einmal - bis mindestens Sonntag sucht man Höchstwerte jenseits der 20-Grad-Marke auf der Wetterkarte vergebens.

Dafür darf sich die Natur endlich mal über etwas Regen freuen - und dafür tauscht man sein Sommeroutfit doch gerne ein, oder?

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:


Anzeige
5

Wetter-Meldungen

Anzeige

mein TV

Donnerwetter.de-meinTV Ihr Programm auf Ihrem Bildschirm - immer aktuell mit dem Wetter von uns!
Donnerwetter.de-meinTV