Anzeige

Mensch, Barbara!

aktuell, 04.12.2022

Die Jungfrau als Weiße-Weihnachts-Orakel

 Am heutigen Sonntag begehen wir, wie immer am 4.12. eines Jahres, den Barbaratag.

Gewidmet wurde er der Heiligen, Jungfrau und Märtyrerin Barbara von Nikomedien. Ihre historische Existenz, gelebt haben soll sie im 3. Jahrhundert, ist allerdings sehr unsicher; daher findet sich der Barbaratag am 4.12. auch nicht mehr im offiziellen Festkalender der katholischen Kirche wieder.

Traditionell werden am Barbaratag Forsythien und andere Zweige in eine Vase gestellt.
- Bild: Achim Otto

Vor allem Freunde der Weißen Weihnacht hoffen daher Jahr für Jahr, dass zumindest die Barbara-Bauernregel hält was sie verspricht. Ohne viel Schnickschnack behauptet sie

"Schnee an Barbara, Schnee an Weihnachten"

Doch was ist dran an der weißen Barbara?

Wertet man einen Zeitraum von 50 Jahren aus, liegt mit einer Wahrscheinlichkeit von 70% an den Weihnachtstagen eine Schneedecke, wenn es auch bereits Anfang Dezember weiß war.

Da bei Bauernregeln nicht nur der Stichtag selbst sondern auch der Zeitraum um den Stichtag betrachtet werden muss, gibt es für Freunde der weißen Weihnacht in diesem Jahr tatsächlich mal wieder ein wenig Hoffnung - zumindest laut Barbara.

Sehen unsere Langfristmodelle den Trend ebenso? Hier geht es zu den aktuellen Berechnungen!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:


Anzeige
5

Wetter-Meldungen

Anzeige