Anzeige

Niederschlagsfreies Deutschland

aktuell, 21.09.2018

Die Tagesniederschlagssummen vom 20.09.2018

Der Donnerstag bescherte weiten Landesteilen trockenes und warmes Septemberwetter. Daher fiel nahezu in ganz Deutschland kein Niederschlag.

Niederschlagskarte

 

 

Das Radarbild zeigt aktuell keine Signale mit Niederschlag. Der Himmel über Deutschland präsentiert sich im Süden häufig sternenklar, sonst teils klar, teils bewölkt.

Heute stellt sich die Wetterlage dann um. Die Kaltfront eines nach Norwegen ziehenden Sturmtiefs überquert uns im Tagesverlauf von Nordwest nach Südost mit Regen, Schauern und einzelnen Gewittern und beendet das Spätsommerwetter. Die Niederschlagsmengen liegen dabei landesweit meist zwischen 1 und 15 Liter pro Quadratmeter. Vor allem im Norden drohen Sturmböen.

Am Samstag ziehen letzte Regengüsse nach Tschechien und Österreich ab. Gleichzeitige tauchen im Norden neue auf. Die Niederschlagsmengen liegen zwischen 1 und 10 Liter pro Quadratmeter, sonst bleibt es überwiegend niederschlagsfrei, wird aber deutlich kühler als an den Vortagen.

Achtung, von Sonntag auf Montag rauscht möglicherweise ein intensives Tief mit reichlich Regen von West nach Ost übers Land. Die Niederschlagsmengen können an beiden Tagen regional durchaus zwischen 20 und 50 Liter pro Quadratmeter liegen. Somit wird die lang andauernde Trockenheit zumindest unterbrochen. Außerdem drohen gebietsweise Sturmböen.

Ab Dienstag sorgt ein von den Britischen-Inseln heranrückendes Hochdruckgebiet für eine Wetterberuhigung. Bei zunehmender Sonnenscheindauer erwärmt sich die Luft nach Wochenmitte tagsüber voraussichtlich wieder auf spätsommerliche Werte.

Radarbild

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:


Anzeige
5

Wetter-Meldungen

Anzeige

mein TV

Donnerwetter.de-meinTV Ihr Programm auf Ihrem Bildschirm - immer aktuell mit dem Wetter von uns!
Donnerwetter.de-meinTV